Angetrieben durch das Heimweh, möchten sie ihren Landsleuten ein Hauch Heimat geben. 

Das authentische Ambiente und das Essen spiegelt die Seele von Saigon wieder. Eine Familie, die über mehrere Jahre die traditionelle Vietnamesische Küche hochgehalten hat, kann jetzt mit voller Stolz, die Menschen aus aller Welt in eine kulinarische Reise entführen. Hier wird die kleine Küche Saigon Xua wiederbelebt.

Jeder aus der Familie Saigon Xua hat vorher in der Gastronomie gearbeitet. So kam es wie es kommen musste, es entstand im Jahre 2018 das authentische Vietnamesische Restaurant Saigon Xua. Trinh Vu steckte ihre ganze Kraft, ihr Gedankengut und ganz viel Liebe hinein um alles so zu gestalten, wie sie es sich erträumt hatte.

Das Restaurant macht die einerseits die Dekoration und anderseits der sehr netter und zuvorkommender Service. Ein Highlight sind die Lampions an der Decke, die wunderschön strahlen. Das Herz des Restaurants ist jedoch das Wahrzeichen Saigons „die Markthalle“, gemalt auf einer Bambus Tapete. 

Saigons Wahrzeichen „die Markthalle“

Aber nicht nur das Ambiente ist eine Augenweide sondern auch das Essen ist einladend. Es werden keine Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker benutzt. Und alles wird Tag für Tag frisch zubereitet.

Die Top 3 Besteller im Dinner Menü sind:

  1. Phở – traditionelle Nudelsuppe der vietnamesischen Küche
  2. Bánh Xèo – Crepé aus Reismehl und Kokosmilch
  3. Gà Xào Sả Ớt – Reis mit gebratenem Zitronengras, Hähnchen und verschiedenem Gemüse 

Vom Getränk ist der Bestseller der Maracuja Eistee, süße gelbe geleeartiger Fruchtbrei mit winzigen Kernen, welche regelmäßig frisch aus Vietnam importiert werden. Die Frucht lässt sich zudem sehr angenehm in einem von Saigon kreierten Eistee verarbeiten.

Maracuja Eistee

Unser Fazit:

Das Restaurant mit traditionell vietnamesischen Architektur lädt euch auf eine kulinarische Reise durch Vietnam ein. Ein Must Have für jeden, der auf die Vietnamesische Küche steht, allein für den Maracuja Eistee lohnt sich der Besuch.